Junge Grüne und Juso Kanton Bern nominieren für den Ständerat

Der Ständerat hat offensichtlich ein Problem: Auch im Jahr 2019 ist er vorwiegend alt, weiss und männlich. Stimmen von Jungen, Frauen* und Menschen ohne CH-Pass finden damit im Ständerat nur ungenügend Gehör. Um das zu ändern, haben die Jungen Grünen Kanton Bern und die JUSO Kanton Bern eine Lösung parat: Wir schicken Milo Schefer (CH | 2002) und Debora Grasso (IT | 1998) ins Rennen um die beiden Berner Ständeratssitze.

Milo Schefer (16) nimmt diese Herausforderung sehr gerne an. Für ihn ist klar: “Ich will dafür sorgen, dass die drängenden Themen rund um den Klimaschutz auch im Ständerat vermehrt zur Diskussion stehen”. Der Gymnasiast aus Eggiwil würde die Distanz ins Bundeshaus fürs Klima auch mit dem Velo zurücklegen.
Debora Grassos (20) Anliegen ist es, “der grossen, aber immer noch unvertretenen Bevölkerungsgruppe der Menschen ohne CH-Pass eine Stimme zu geben”. Dafür will die Bielerin, die zur Zeit den gestalterischen Vorkurs besucht, mit aller Kraft einstehen.
Schefer und Grasso bilden ein hochqualifiziertes Zweierticket, das sich in überparteilicher Zusammenarbeit mit viel Leidenschaft für einen jungen, vielfältigen und weltoffenen Kanton Bern einsetzen wird!

1 Kommentar